CSU lädt in Gräfelfing zum Heimatfrühstück

Kurzweiliger Vormittag mit Staatsminister Dr. Markus Söder MdL und Florian Hahn MdB

Die CSU lud in Gräfelfing zum Heimatfrühstück mit dem Bayerischen Heimat- und Finanzminister, Dr. Markus Söder MdL, sowie dem örtlichen Bundestagsabgeordneten Florian Hahn und kein Stuhl blieb leer. Vielmehr mussten einige Gäste mangels Platz die Veranstaltung stehend oder im hinteren Teil des Restaurant Laurus verfolgen.

„Unsere Strategie, mal ein völlig anderes Veranstaltungsformat zu den üblichen Abendterminen zu wählen, ist aufgegangen“, erklärt Gräfelfings CSU-Ortsvorsitzende Dr. Petra Schmid erfreut und die knapp 80 Gäste wurden mit einem kurzweiligen Vormittag und launigen Beiträgen von Söder und Hahn belohnt. Beide Vollblutpolitiker kennen und schätzen sich seit ihren Zeiten in der CSU-Nachwuchsorganisation Junge-Union.

Söder und Hahn bezogen in der Diskussion nicht nur Position zum Heimatbegriff, sondern standen u.a. auch Rede und Antwort zur Flüchtlings-, Finanz- und Familienpolitik. Ein klares Bekenntnis zur Obergrenze durfte hier ebenso wenig fehlen wie das zur eigenen Partei. Denn „nur die CSU garantiert mehr Bayern für Deutschland. Deshalb keine Experimente und beide Stimmen am 24. September für die CSU“, so das einhellige Fazit.