Parlamentarisches Patenschafts-Programm (PPP)

Florian Hahn MdB trifft deutsche und amerikanische Junior-Botschafter

Die junge Berufstätige Tania Cohen (24 aus Arizona) und die Schülerin Adaline Fulks (17 aus Oregon) aus den USA verbringen derzeit ein Jahr bei Gastfamilien in Pullach bzw. Unterhaching. Dieses Austauschjahr wird ihnen durch das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) des Deutschen Bundestages und des Amerikanischen Kongresses ermöglicht .

Noch vor ihrer großen Reise steht die 15-jährige Pullacherin Antonia Friedrich. Sie hat eines der begehrten Stipendien bekommen und wird das nächste Schuljahr als Patenkind des Putzbrunner Abgeordneten Florian Hahn in den USA verbringen.

Alle drei trafen im Unterhachinger Abgeordnetenbüro mit Florian Hahn zusammen. „Gerade in diesen Zeiten ist es besonders wichtig, die transatlantische Freundschaft zu pflegen. Daher freut es mich, dass ich auch im kommenden Jahr wieder eine ‚Junior-Botschafterin‘ in die USA schicken darf “, so Hahn.

Die jungen Schüler oder Berufstätigen vermitteln an ihren Schulen oder an ihren Praktikumsplätzen, in ihren Gastfamilien und in ihrer Freizeit Erfahrungen vom kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Leben des anderen Landes. Sie leben, lernen und arbeiten in einer fremden Kultur, erweitern ihren Horizont und leisten so einen wichtigen Beitrag zur besseren Verständigung zwischen jungen Deutschen und Amerikanern. Daher kann man die Teilnehmer des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) als ‚ Junior-Botschafter‘ bezeichnen.

Das Jugendaustauschprogramm besteht schon seit über 30 Jahren. Weitere Informationen können abgerufen werden unter:

https://www.bundestag.de/ppp

BU: Tania Cohen, Adaline Fulks, Florian Hahn MdB und Antonia Friedrich.