Bundesförderprogramm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen

Florian Hahn MdB: Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn erhält eine Million Euro

Freudige Nachrichten darf der heimische Bundestagsabgeordnete Florian Hahn MdB der Bürgermeisterin der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Ursula Mayer, übermitteln: „Aus dem Bundesförderprogramm ‚Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur‘ fließt eine Million Euro in die Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn, so der heutige Beschluss im Haushaltsausschuss des Bundestags.“

„Die Mittel aus der Bundesförderung stehen für investive Projekte mit besonderer regionaler oder überregionaler Bedeutung und mit sehr hoher Qualität im Hinblick auf ihre Wirkungen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und soziale Integration in der Kommune zur Verfügung“, erklärt der Wahlkreisabgeordnete Florian Hahn die Fördervoraussetzungen. Diese habe der Antrag der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn auf Sanierung und Erweiterung der beliebten Mehrzweckhalle sehr überzeugend erfüllt.

Bundesweit stehen 300 Millionen Euro an Fördermitteln zur Verfügung, über die die Union das Vorschlagsrecht in Höhe von 150 Millionen hat. Die Verteilung erfolgt nach dem Königsteiner Schlüssel. Damit kommen auf Bayern 23 Millionen Euro an Fördergeldern. Insgesamt wurden für Bayern circa 240 Projekte beantragt. 22 Projekte konnten berücksichtigt werden, darunter auch das der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn.