Freudige Nachrichten für Aying

Hahn: Gemeindebücherei erhält Bundesförderung in Höhe von 18.000 €

Durch das Soforthilfeprogramm für zeitgemäße Bibliotheken im ländlichen Räumen komme die Gemeindebücherei Aying in den Genuss einer Zuwendung in Höhe von 18.000 Euro, teilte Bundestagsabgeordneter Florian Hahn mit. Das Projekt werde von der der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Rahmen von „Kultur in ländlichen Räumen“ gefördert, so der Putzbrunner Bundespolitiker. Ziel sei es, Maßnahmen, die die Infrastruktur und Ausstattung von Bibliotheken für zeitgemäße Angebote und multifunktionale Nutzungsmöglichkeiten verbessern, zu fördern. Darunter falle etwa die Bereitstellung von Technik und digitalen Angeboten, die Schaffung von Barrierefreiheit oder die Erweiterung der Nutzflächen.

Im Beisein von Ayings Bürgermeister Peter Wagner überbrachte Hahn persönlich die frohe Botschaft der Büchereileitung Christine Pölsterl sowie ihrer Stellvertreterin Birgit Graßl, die sich sehr über die Förderung freuten. Denn der schnellen Anmeldung für das Förderprogramm durch die beiden Damen sei es zu verdanken gewesen, dass Aying den Zuschlag für das total überzeichnete Programm erhalten habe, würdigte Hahn das Engagement der Büchereileitung.

BU (Foto: C. Schunk) v.l.n.r.: MdB Florian Hahn, Christine Pölsterl, Bürgermeister Peter Wagner, Birgit Graßl.

Aying:
Gemindebücherei, Übergabe Fördergelder
v.l.: Florian Hahn, Christine Pölsterl, Peter Wagner, Birgit Graßl