Bund und IABG unterzeichnen Bereitstellungsvertrag in Höhe von 230 Mio. Euro für Kompetenzzentrum Optik Florian Hahn MdB: Europaweit einzigartige Testanlage unterstützt deutsche Satellitentechnik nachhaltig

„Vor ziemlich genau zwei Jahren dufte ich beim symbolischen Spatenstich des Kompetenz-zentrum Optik (Competence Center Optics, CCO) dabei sein. Umso mehr freut es mich jetzt, dass der am Donnerstag nach langer Verhandlung unterzeichnete Bereitstellungsvertag zwischen Bund und IABG vorsieht, dass staatliche und industrielle Forschungsvorhaben diskriminierungsfrei Zugang zu den Testanlagen des CCO bekommen“, so der örtliche Wahlkreisabgeordnete Florian Hahn. Mit der europaweit einzigartigen Anlage dieser Art werde die deutsche Satellitentechnik nachhaltig unterstützt, betont der heimische Bundestagsabgeordnete. Dieser Schritt sei sowohl aus strategischer Sicht als auch aufgrund der Synergieeffekte durch die Anbindung des CCO an das bestehende Raumfahrttestzentrum (RTZ) der IABG von enormer Bedeutung – für den Standort Ottobrunn wie für ganz Deutschland.

Das Kompetenzzentrum Optik (Competence Center Optics, CCO) soll ab 2022 auf dem Gelände der IABG (Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH) in Ottobrunn moderne Testtechnik bereitstellen. Die Finanzierung wurde durch Unterzeichnung eines Bereitstellungsvertrags mit dem Bund gesichert. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) – vertreten durch das Raumfahrtmanagement im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) – stellt für die kommenden zehn Jahre rund 230 Millionen Euro bereit.