Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle Hahn MdB: Konkrete Hilfen vor Ort

Wie gezielt Unterstützung von Bundesbehörden vor Ort aussieht, ist auch am Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zu erkennen. Im Energiebereich des BAFA werden zentrale klimapolitische Maßnahmen der Bundesregierung administriert. „Die Energiewende erfolgreich zu gestalten, bedeutet, die wirtschaftliche Substanz unseres Landes zu erhalten und gleichzeitig die Klimaschutzziele zu erreichen“, so der heimische Bundestagsabgeordnete Florian Hahn.

Mit der „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ (BEG) wird u. a. der Austausch von alten, ineffizienten Heizungen für klimafreundliche Alternativen gefördert. „Im Vorgänger¬programm „Heizen mit Erneuerbaren Energien“ wurden im vergangenen Jahr im Wahlkreis München-Land 689 Anträge für die energetische Gebäudesanierung mit einem Fördermittelvolumen von rund 11.318.694 Euro bewilligt“, informiert Hahn.

Energieberatungen unterstützen dabei, das Effizienzpotential eines Wohngebäudes optimal zu nutzen. „Im Jahr 2020 wurden im Wahlkreis Energieberatungen im Wert von rund 149.800 Euro gefördert“, so der Bundespolitiker. „Im Förderprogramm zur „Heizungsoptimierung“ wurden im vergangenen Jahr sogar 401 Anträge mit einem Fördermittelvolumen von rund 355.076 Euro im Wahlkreis ausgezahlt.“ Mit dem Umweltbonus setze das BAFA die Förderung von klimafreundlichen Fahrzeugen um und leiste einen wichtigen Beitrag zur Verkehrswende. „So wurden in meinem Wahlkreis im vergangenen Jahr 729 reine Elektrofahrzeuge und Hybridfahrzeuge mit einer Gesamtsumme von rund 2.530.600 Euro gefördert“, erklärt Hahn.

Die Herausforderungen für den deutschen Mittelstand haben in den letzten Jahren durch Globalisierung, Digitalisierung und den notwendigen Maßnahmen zum Klimaschutz sowie durch die Corona-Pandemie nicht minder zugenommen: „So konnten im vergangenen Jahr 77 Anträge für eine Förderung für Unternehmens-beratungen mit rund 144.241 Euro beschieden werden. Ferner hat das BAFA Wagniskapitalvorhaben mit einem Volumen von 1.453.208 Euro gefördert.“

„Die Förderprogramme des BAFA stärken ganz deutlich die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). So unterstützt das BAFA beispielsweise KMU auch bei der Gewinnung von Fachkräften, mit der Förderung von individuellen Unternehmensberatungen und bei der Auslandsmarkterschließung“, betont der Wahlkreisabgeordnete.